Kategorien

Dies ist eine Artikelvorschau:

   |      |  : 10

Musizieren im Alter - Arbeitsfelder und Methoden

Musizieren im Alter - Arbeitsfelder und Methoden

17,95 Euro

inkl. 19,00% Mwst.
zzgl. Versandkosten
 
Dieser Artikel ist als FSK18 gekennzeichnet. Entweder sind Sie nicht eingeloggt oder Ihr Account ist nicht für FSK18-Artikel freigeschaltet.
 
  • Musizieren im Alter - Arbeitsfelder und Methoden

Produktbeschreibung

Verlag: Schott Music
Ausgabe: 1. Auflage 2008
Reihe: Studienbuch Musik
Seiten: 164
Bindung: Broschur
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-7957-8733-2
Best. Nr.: ED 8733
Beschreibung: Die Diskussion über den demografischen Wandel und seine Folgen haben das Thema Musizieren im Alter in das öffentliche Interesse gerückt. Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme aktueller musikalischer und musikgeragogischer Aktivitäten für und mit Menschen im dritten und vierten Lebensalter. Es werden Methoden, Arbeitsfelder und Angebote aufgezeigt - vom Instrumentalunterricht im jungen Seniorenalter über die musikalische Gruppenarbeit im Altersheim bis hin zum Musizieren mit hochaltrigen und dementiell erkrankten Menschen. - Angesprochen sind Musiklehrer und Musikinteressierte aus den Bereichen Sozialpädagogik und Pflege.
Inhalt: Einleitung - 1 Ältere Menschen heute - 1.1 Demographische Tendenzen - 1.2 Alter als Bildungsherausforderung - 1.3 Musiker im Alter - 2 Musik im höheren Lebensalter - 2.1 Musik in jüngeren Lebensjahren als Ressource für das Alter - 2.2 Musik für Junge – Musik für Alte? - 2.3 Musikgeragogik und Musikpädagogik - 2.4 Musik und Musikalität - 2.5 Wirkungen von Musik - 2.6 Bedeutung von Musik für den älteren Menschen - 3 Prinzipien und Haltungen in der Musikgeragogik - 3.1 Forderung eines ganzheitlichen Menschenbildes - 3.2 Angemessenes Anforderungsniveau - 3.3 Biografie- und Lebensweltorientierung - 3.4 Kompetenzorientierung - 3.5 Dialogische Orientierung - 3.6 Validierende Orientierung - 3.7 Intergenerative Orientierung - 3.8 Kultursensible Orientierung - 4 Musik im Spannungsfeld von Gesundheit, Krankheit und Krisensituationen - 4.1 Musik und Gesundheit - 4.2 Musik und Demenz - 4.2.1 Das Krankheitsbild - 4.2.2 Emotionale Funktion der Musik bei Demenz - 4.2.3 Identitätsfunktion der Musik bei Demenz - 4.2.4 Entspannungsfunktion von Musik bei Demenz - 4.2.5 Soziale und pflegeentlastende Funktion der Musik bei Demenz - 4.2.6 Präventionsaspekte - 4.3 Musik in Lebens- und Alltagskrisen - 4.4 Musik in der Sterbebegleitung - 5 Institutionen - 5.1 Stationäre und teilstationäre Einrichtungen - 5.2 Mobile Angebote - 5.3 Stadtteiltreffs und Kirchengemeinden - 5.4 Seniorenorchester, -chöre, -ensembles und -bands - 5.5 Musikschulen - 5.6 Volkshochschulen - 5.7 Landesmusikakademien - 5.8 Seniorenakademien - 5.9 Hochschulen - 6 Musizieren in Alteneinrichtungen und Pflegeheimen - 6.1 Singen - 6.2 Liedtexte schreiben/Schreibwerkstatt - 6.3 Lieder begleiten - 6.4 Improvisieren und Verklanglichen - 6.5 Musikstücke mitspielen (Mitspielsätze) - 6.6 Musikhören - 6.7 Themenzentrierte Musikangebote - 6.8 Musiklehre und Musikgeschichte - 6.9 Selbstbau von Musikinstrumenten - 7 Musik und Bewegung - 7.1 Bewegung im Alter - 7.2 Musikeinsatz bei Prävention und Rehabilitation der Motorik - 7.3 Tänze . - 7.3.1 Tanzformen und Funktionen des Tanzes - 7.3.2 Methodische Überlegungen zum Tanzen - 7.4 Bewegungsimprovisationen und Bewegungslieder - 7.5 Biografische Gesichtspunkte - 8 Musikunterricht im Alter - 8.1 Musikbezogenes Lernen im Alter - 8.2 Musikalische Bildung im Alter - 8.3 Instrumental- und Gesangsunterricht - 8.3.1 Instrumentalunterricht - 8.3.2 Anforderungen an den Instrumentallehrer - 8.3.3 Gesangsunterricht - 8.3.4 Instrumental- und Gesangsgeragogik vs. Instrumental- und Gesangspädagogik - 8.3.5 Instrumentenwahl und Repertoire - Ausblick - Anhang - Wiesbadener Erklärung des Deutschen Musikrats - Literaturverzeichnis - Bildnachweis

Eigenschaften:

Komponist (DE): Hartogh, Theo / Wickel, Hans Hermann

Login

E-Mail:
Passwort:
Passwort vergessen